Weiterentwicklung

„Alles fließt und nichts bleibt.“ (Heraklit)